Catalina Cudd – Demonized 13 Tage

Auf der Suche nach gutem Lesestoff mit einem leichten Prickeln bin ich zufälligerweise via Amazon über eine mir damals noch unbekannte deutsche Autorin gestossen. Buchbeschreibung und Leseprobe gefielen mir ausgenommen gut und so gab ich die paar Euros aus und kaufte mir das Buch Demonized von Catalina Cudd via Kindle.

Zum Inhalt:
Die junge Josea versteckt sich vor ihrem gefährlichen Onkel im Hafenviertel und kellnert in einer Spelunke, um sich über Wasser zu halten. img_2378 Dort trifft sie bald auf Amon, Gelal, Legba, Raym und Az – 5 etwas unheimliche Biker. Als es ihrem Onkel gelingt, sie aufzuspüren, schliesst sie mit den Eidbrüdern einen Pakt: Ihre Unschuld und 13 Tage ihres Lebens gegen Schutz vor ihrem Onkel. Die 5 nehmen Josea mit auf ihre Burg, wo sie ihr die Kunst des Liebesspiels beibringen. Man könnte auch sagen, die 6 haben hemmungslosen Sex. 😉

Zum Buch:
13 Tage hält definitiv, was es verspricht. Die Erotik kommt nicht zu kurz. Die Schilderungen sind sehr explizit, ohne dabei ins vulgäre abzurutschen. Vordergründig geht es zwar nur um das Eine. Doch wer über den reinen Bettensport hinausblickt, entdeckt vielschichtige Charaktere, die einem schnell ans Herz wachsen. Auch gelingt es der Autorin, einem mit einer spannenden Geschichte von Beginn an zu packen.

Zum Schreibstil:
Man merkt Catalina Cudd die Liebe zur Sprache an. Sie schreibt flüssig und interessant und, was mir persönlich je länger je wichtiger ist, sie schreibt (praktisch) fehlerfrei. Ihre Sprache ist sehr ausdrucksstark und sie beschreibt, worüber sie schreibt. Mit anderen Worten, es wird nicht nur durchs Schlüsselloch gelinst, sondern man sitzt quasi auf der Bettkante und schaut zu. Ihre Wortwahl ist manchmal sehr direkt, aber mMn nie vulgär und vor allem immer passend zum Kontext.

Zum Fazit:
Demonized 13 Tage hat mich von Anfang bis Ende gefesselt und ich habe mit Josea mitgelitten. Die direkte Sprache war mir sehr sympathisch.
Ich habe das Buch mehr als einmal gelesen und ich werde es auch künftig noch ab und an lesen.
Ein klares Ja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: