Krayenzeit – Tenebra

Gwen und ich sind zur Zeit auf Tour durch ganz Süddeutschland. Ein sehr wichtiger Termin auf unserer Reise war natürlich die Releaseparty von Tenebra, dem neuen Silberling von Krayenzeit.

Was wir dort erlebt haben, erfahrt ihr in einem späteren Bericht irgendwann nächste Woche, wenn wir wieder zu Hause sind und ich Zeit habe. Auf unserer Reise quer über Deutschlands Autobahnen hatten wir gestern und heute natürlich ausreichend Zeit, die CD rauf und runter zu hören.

Albumcover

Vorweg lässt sich festhalten, wem Auf dunklen Schwingen gefiel, der wird auch an Tenebra seine helle Freude haben. Die gesamte CD ist noch ein Spürchen runder, als es der Vorgänger war. Es fühlt sich an, als habe sich die Band noch mehr gefunden, sei nochmals ein Stück zusammengewachsen.

Ihrem eigenen Stil sind sie auch mit der zweiten Platte absolut gerecht geworden bzw. haben diesen konsequent weiter entwickelt. Dass die Band ihre Wurzeln im Metall hat, lässt sich auch bei Tenebra nicht verleugnen. Doch auch die Einflüsse aus dem Folkbereich kommen nicht zu kurz, nicht zuletzt durch den geschickten Einsatz von „mittelalterlichen“ Instrumenten wie Tin Whistle, Low Whistle oder Drehleier.

Mein persönliches Fazit:
Mir gefällt das Album sehr, sehr gut und ich habe mich auch schon in zwei Songs ein bisschen verliebt. Ruf der Lamia und 2000 Jahre Einsamkeit gehen mir beide unter die Haut. Ein grossartiges Werk von einer grandiosen Band. Ich hoffe, wir sehen die sieben Musiker noch öfters. Zum Schluss bleibt mir nir zu sagen, dass mir nicht nur der Inhalt gefällt, sondern tatsächlich auch die Verpackung. Das Cover finde ich nämlich stark.

Ein Kommentar zu „Krayenzeit – Tenebra

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: