We are…..

....Ye Banished Privateers. Unter anderem 😉 Because Ye Banished Privateers can't play as much in Germany (and Switzerland) as we fans would like, we had something to do about that. So our kind of loose Fanclub-Facebookgroup-Pirates Privateers of Libertalia came up with the idea of some sort of fan-concert somewere in Germany. The idea was, we would... Weiterlesen →

Der kann auch blind (WWN Tag 3)

Der Sonntag begann wieder sehr entspannt mit viel Kaffee und einem schnellen Frühstück. Our first apointment on that last day of the WWN 2017 was a band from France. I checked out Melted Space on YouTube and I wasn't so shure. First of all I do really like their music. But, and thats a huge but, I... Weiterlesen →

Bitte volltröpfeln (WWN Tag 2)

Der Samstagmorgen startete mit einem kleinen Problem, welches Gwen und Nia aber elegant gelöst hatten. Nach Kaffee, heisser Dusche, Kaffee und Frühstück hiess es dann aber bald wieder losziehen zum zweiten Festivaltag. Da wir uns Zeit gelassen hatten mit der Anfahrt, bekamen wir von Serenity nur noch die letzten paar Minuten mit. Glaubt mir, wir... Weiterlesen →

Phantastische Lichter am Weihnachtsmarkt…

Gwen und ich sind ja nur ein bisschen verrückt und legen für einen Weihnachtsmarkt gerne mal ein paar hundert Kilometer zurück. Wir wollten eigentlich schon letztes Jahr an den PLWM, schafften es aber zeitlich einfach nicht. Daher war der Besuch dort für dieses Jahr definitiv fix in der Planung. Relativ schnell war auch klar, wir... Weiterlesen →

Zuberjungfrauen, die keine mehr sind…

Am Samstag war es spät - oder früh? - geworden, so dass der Sonntag sehr langsam in Angriff genommen wurde. Lady Fluffingtons Mensch und ich, wir teilten uns zum Frühstück eine Tüte Chips und ich mampfte das restliche Snackgemüse vom Freitag. Anschliessend räumten wir alles auf, packten unsere sieben Sacken und brachen 2 der 3... Weiterlesen →

You and Me and the Devil makes….

.... a lot. Es war einmal, im August 2014 im Grossraum Bodensee.... Genauer gesagt war es auf dem MPS in Aach.... Das Wetter war nicht berauschend, aber ok. Gwen und ich betraten das Festivalgelände von den Parkplätzen her kommenden bei der Folkbühne. Schon von weitem sahen wir auf die - damals noch relativ kleine -... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑